Verlag
 
Die Molkereizeitung
Welt der Milch
 
Milchwoche —
Marken & Märkte
 
Eier - Wild -
Geflügelmarkt
 
 
Berichtshefte
Milchwirtschaftliche/r
Laborant/in ©
Milchtechnologe
Milchtechnologin ©
 
Druck
 
Grafik
Flyer
Visitenkarten
 
 
 
 

 

 

 

Wemcard Medien - Milchwoche

 

Die "Milchwoche - Marken & Märkte" informiert die Leser woechentlich, jeden Donnerstag, als Sprachrohr für den Handel mit Milchprodukten seit ueber 60 Jahren.

Sie wird ohne Streuverluste, woechentlich direkt auf den Tisch der Entscheider geliefert.

Die "Milchwoche" berichtet ueber die aktuellen Geschehnisse am deutschen, europaeischen und weltweiten Milch-Markt und informiert ueber die wichtigsten Branchen-News vom Hersteller ueber den MOPRO-Einkauf bis hin zum Handel. Ein umfassender Preisnotierungsspiegel aller relevanten Notierungsstellen fuer Milch und Milchprodukte - weltweit. Die Milchwoche ist somit eine unverzichtbare Bedarfsinformationsquelle fuer die Handelsakteure.

Kurze Inhaltsangabe der aktuellen Ausgabe

 

Kommission legt Vorschlaege fuer verbesserten Wettbewerb im Lebensmittelsektor vor — Vorschlaege beruhen auf drei Bausteinen: Unterstuetzung der freiwilligen Initiative zur Versorgungskette; EU-weite Standards fuer empfehlenswerte Verfahren; Wirksame Durchsetzung auf nationaler Ebene... lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe. Jetzt Informieren und bestellen

 

Deutschland exportiert 2013 rund 128.100 t Speiseeis — Hauptempfaengerlaender waren Oesterreich mit 19.500 t, die Niederlande mit 16.800 t und Frankreich 12.700 t / Nach Deutschland eingefuehrt wurden 2013 insgesamt 93.500 t Speiseeis - hauptsaechlich aus Belgien (18.500 t), Frankreich (18.300 t) und den Niederlanden (11.400 t)... lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe. Jetzt Informieren und bestellen

 

Bundesbuerger verdreifachen innerhalb von 50 Jahren ihren Speiseeiskonsum — In den letzten zehn Jahren sei der Pro-Kopf-Verbrauch von Eis mit rund 8 l stabil geblieben / Von dem derzeitigen Durchschnittsverbrauch der Deutschen beim Speiseeis wuerden 6,3 l ueber die Eistruhen im Handel, an Tankstellen, in Kiosken und in Gastronomiebetrieben gekauft; die uebrigen 1,5 l stammten aus handwerklicher Produktion ... lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe. Jetzt Informieren und bestellen

Gern liefern wir auf Wunsch unseren Kunden Vorabinformationen per Fax
Nur bei uns finden sie auch die aktuellsten Notierungen in der Dienstagausgabe

Beitrag geschrieben am : 21 07 2014 10:13:12.